facebook Twitter Youtube RSS

Franz Anton und Jan Benzien holen WM-Gold nach Leipzig

am . Veröffentlicht in Kanu

Franz Anton und Jan Benzien holen WM-Gold nach LeipzigLondon. Die Leipziger Slalom-Kanuten Franz Anton und Jan Benzien haben sich bei der Weltmeisterschaft in London den WM-Titel im Canadier-Zweier (C2) gesichert.

 


Franz Anton und Jan Benzien, die beide im Leipziger-Kanu-Club e.V. trainieren, holten am Samstag nach sechs Jahren das erste WM-Gold für den Deutschen Kanu Verband in einer olympischen Bootsklasse.
Neben diesem Erfolg gingen noch weitere Podestplätze nach Deutschland, die die diesjährigen Höhepunkt der Wettkämpfe der deutschen Slalom-Kanuten abrundeten.
Im Kajak Einer der Damen konnten sich Ricarda Funk (Bad Kreuznach) und Melanie Pfeifer (Augsburg) bis aufs Podium vorpaddeln. Ricarda Funk holte sich die Silbermedaille und Melanie Pfeifer errang mit Platz drei Bronze. Auch in der C2-Mannschaftwertung konnte das Duo Anton-Benzien gemeinsam mit den Booten Becker-Behling (Merseburg) und Müller-Müller (Halle/Spunkten) punkten und den Vizeweltmeistertitel hinter Frankreich einfahren. 

Franz Anton und Jan Benzien holen WM-Gold nach Leipzig
Am Sonntag sicherten sich dann noch Sideris Tasiadis (Augsburg), Nico Bettge (Leipzig) und Franz Anton (Leipzig) mit der Silbermedaille den Mannschafts-Vizeweltmeistertitel im Canadier-Einer.
Das gute Abschneiden der DKV-Athleten sicherte der deutschen Kanu-Slalom-Nationalmannschaft die volle Anzahl an Startplätzen bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio.

(msc)


 

Diesen Beitrag teilen
FacebookTwitterLinkedInGoogle Plus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen