facebook Twitter Youtube RSS

Derby der Dresdner Eislöwen gegen Weißwasser in heimischer Halle

am . Veröffentlicht in Eishockey

Derby der Dresdner Eislöwen gegen Weißwasser in heimischer HalleDresden. Das Sachsenderby am kommenden Freitag (02.03.2012) kann in der EnergieVerbund Arena Dresden stattfinden. Sachverständige des TÜV haben die Halle am Mittwoch wieder freigegeben.

 

 

Nach mehreren Interimslösungen können die Spiele der Dresdner Eislöwen jetzt wieder in ihrer Heimspielstätte stattfinden. Damit ist nun auch das Sachsenderby gegen die Lausitzer Füchse am kommenden Freitag (02.03.2012) gesichert und kann in der EnergieVerbund Arena austragen werden. Wie es von Seiten des Dresdner Zweitligisten hieß, wurden die die Spielstätte am Mittwoch durch die Sachverständigen des TÜV freigegeben und ist damit ab sofort ohne größere Einschränkungen nutzbar. Tickets für das anstehende Derby und das letzte Vorrunden-Heimspiel gegen Ravensburg am 11.03. sind ab sofort wieder bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und im Eislöwen-Ticketshop erhältlich.
“Ich möchte mich an erster Stelle bei meinen Mitarbeitern bedanken, die in den letzten 14 Tagen wirklich an ihre Belastungsgrenzen gegangen sind. Aber auch unseren Sponsoren und Fans möchte ich ausdrücklich für die moralische Unterstützung und das aufgebrachte Verständnis danken. Nicht zuletzt danke ich den Dachdeckerfirmen, die mit schneller und gründlicher Arbeit dafür gesorgt haben, dass wir pünktlich zum Derby an unsere angestammte Spielstätte zurückkehren können. Als kleines Dankeschön möchten wir die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Dachdeckerfirmen einladen, ein Spiel der Eislöwen zu besuchen. Die Mitarbeiter des Sportstätten- und Bäderbetriebes haben uns tatkräftig unterstützt und gerade bei der Austragung des Spieles gegen Bremerhaven in der Trainingseishalle vieles unbürokratisch möglich gemacht. Auch dafür ein herzliches Dankeschön.“, so Eislöwen-Geschäftsführer Matthias Broda am Mittwoch.

 

Derby der Dresdner Eislöwen gegen Weißwasser in heimischer Halle

 

Noch am Dienstagabend musste ein Spiel der Eislöwen gegen Bremerhaven in der in der Trainingshalle der Arena ausgetragen werden. Aufgrund der geringen Kapazität der Halle wurde für die Fans, die keinen Platz mehr in der Halle fanden, das Spiel auf eine Videoleinwand übertragen.
Beide Mannschaften hielten bis zur Nachspielzeit ihre Tore sauber, so dass die Entscheidung erst nach der Nachspielzeit fiel. Die Fischtown Pinguins Bremerhaven gewannen ein spannendes Spiel im Penalty.

(msc)

Weitere Informationen:

 

Weiteres zum Thema:

 

Diesen Beitrag teilen
FacebookTwitterLinkedInGoogle Plus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen