facebook Twitter Youtube RSS

Leipzig

Leipzigs OBM Jung: Londoner Urteil ist großartige Nachricht

Leipzigs OBM Jung: Londoner Urteil ist großartige NachrichtLeipzig. Die Reaktionen der Leipziger Verantwortlichen auf das Urteil des Londoner Court of Appeal im Prozess der UBS gegen die Kommunalen Wasserwerke Leipzig (KWL) am gestrigen Montag waren durchweg positiv.

Sport

RB-Coach Hasenhüttl: Gegen Porto werden Kleinigkeiten entscheiden

RB-Coach Hasenhüttl: Gegen Porto werden Kleinigkeiten entscheidenLeipzig. Gegen den FC Porto wollen die Roten Bullen am morgigen Dienstag den ersten Sieg in der UEFA Champions League einfahren.

Leipzig droht am Montag Lehrerstreik

am . Veröffentlicht in Leipzig

Leipzig droht am Montag LehrerstreikLeipzig. Im Rahmen des Tarifstreits zwischen den Gewerkschaften und der Tarifgemeinschaft der Länder (TdL) hat die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) für Montag, den 4.März 2013, zu einem Warnstreik aufgerufen.

 

 

 

 


Am 7.März 2013 beginnt in Potsdam die dritte Verhandlungsrunde zwischen den Gewerkschaften und der TdL. Da es nach Gewerkschaftsangaben in den ersten beiden Verhandlungsrunden kein akzeptables Angebot seitens der Arbeitgeber gab finden seit Tagen Warnstreiks im öffentlichen Dienst statt, um den Druck auf die TdL zu erhöhen. Die GEW fordert unter anderem eine Erhöhung der Gehälter um 6,5 Prozent sowie für Auszubildende 100 Euro mehr und eine Übernahmegarantie nach erfolgreicher Ausbildung.

Leipzig droht am Montag Lehrerstreik


Für den 4.März hat die GEW nun die Leipziger Lehrer und Erzieher aufgerufen, ihre Arbeit niederzulegen. Die zentrale Kundgebung wird dann in Dresden vor dem Finanzministerium stattfinden. An den beiden folgenden Tagen soll es dann in weiteren Regionen Sachsens Warnstreiks der Lehrer geben.
Schon vor zwei Jahren hatte die GEW durch Warnstreiks erheblichen Druck auf die Länder ausgeübt. Damals kamen auf einer zentralen Kundgebung in Dresden etwa 17.000 Lehrer zusammen, um ihren Gehaltsforderungen Nachdruck zu verleihen. In Leipzig waren von dem Warnstreik 2011 so gut wie alle Schulen betroffen.

(ine)

Diesen Beitrag teilen
FacebookTwitterLinkedInGoogle Plus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen