facebook Twitter Youtube RSS

Leipzig

Leipzig gewinnt im Prozess um KWL-Finanzwetten vor Berufungsgericht in London

Leipzig gewinnt im Prozess um die Finanzwetten der KWL vor Berufungsgericht in LondonLondon/Leipzig. Am Court of Appeal in der Finanzmetropole London fiel heut das Urteil im Prozess um die Finanzwetten des ehemaligen KWL-Geschäftsführers Klaus Heininger. Für die Messestadt stand ein hoher dreistelliger Millionenbetrag auf dem Spiel, den die Kommune bei einer Niederlage zum großen Teil hätte tragen müssen.

Sport

RB-Coach Hasenhüttl: Gegen Porto werden Kleinigkeiten entscheiden

RB-Coach Hasenhüttl: Gegen Porto werden Kleinigkeiten entscheidenLeipzig. Gegen den FC Porto wollen die Roten Bullen am morgigen Dienstag den ersten Sieg in der UEFA Champions League einfahren.

Wildpferde im Zoo Leipzig mit neuer Anlage

am . Veröffentlicht in Leipzig

Wildpferde im Zoo Leipzig mit neuer AnlageLeipzig. Die Wildpferde des Leipziger Zoos sind in dieser Woche in ihre neue Anlage umgezogen und machten so Platz für den weiteren Umbau des Zoos.

 

 

Am Donnerstag dieser Woche sind die Przewalskipferde innerhalb des Zoos Leipzig umgezogen. Ihre bisherige Anlage liegt im künftigen Bereich Südamerika, wo die Vorbereitungen für den baldigen Baustart der neuen Themenwelt mit Pantanal, Patagonien und Feuerland laufen.

Wildpferd-Nachwuchs auf der alten Anlage am Tierkindergarten

Wildpferd-Nachwuchs auf der alten Anlage am Tierkindergarten

Als neues Gehege wird die frühere Nashornanlage in Nachbarschaft der Seebären genutzt, auf der ein neuer Boxentrakt errichtet wurde. Sobald sich die Tiere mit dem Stall und dem Vorgehege vertraut gemacht haben werden sie auch auf der großen Freianlage zu sehen sein.

Das alte Quartier der Schneeleoparden, hier mit den Drillingen im Jahr 2010, wird bald abgerissen
Das alte Quartier der Schneeleoparden, hier mit den Drillingen im Jahr 2010, wird bald abgerissen

Derzeit nicht zu sehen sind die Schneeleoparden. Diese mussten aus der traditionellen Großkatzenanlage ausziehen und befinden sich bis zur Fertigstellung der Hochgebirgslandschaft Himalaya neben dem Gondwanaland im rückwärtigen Bereich der Tiger-Taiga. Zu sehen sind die auch Irbis genannten Katzen voraussichtlich wieder ab dem Sommer 2017.

(ine)

Diesen Beitrag teilen
FacebookTwitterLinkedInGoogle Plus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen