facebook Twitter Youtube RSS

Leipzig

Miss Germany überreicht Spende an Ronald McDonald Haus Leipzig

Miss Germany überreicht Spende an Ronald McDonald Haus LeipzigLeipzig. Soraya Kohlmann, Miss Germany 2017, überreichte am heutigen Freitag der Leiterin des Ronald McDonald Hauses Leipzig, Melanie Schröder, einen Spendenscheck über 1.000 Euro.

Sport

Frauenhandball-Rekordmeister HC Leipzig muss Insolvenz anmelden

Frauenhandball-Rekordmeister HC Leipzig muss Insolvenz anmeldenLeipzig. Das Aus für den Frauenhandball-Rekordmeister HC Leipzig in der 1.Bundesliga ist nun doch die bittere Wahrheit. Der Geschäftsführer der Betreibergesellschaft des HC Leipzig musste am Samstag Insolvenz anmelden.

 

Leipziger Studenten demonstrierten sportlich gegen Kürzungen an der Universität

am . Veröffentlicht in Leipzig

Leipziger Studenten demonstrierten sportlich gegen Kürzungen an der UniversitätLeipzig. Studenten, Mitarbeiter und Unterstützer des Bündnisses “Kürzer geht's nicht!“ haben am gestrigen Mittwochnachmittag auf dem Leipziger Markt sportlich gegen die Kürzungspläne der Landesregierung an den Universitäten des Freistaates protestiert.

 

“1.042-Runden-Protestlauf. Die Zeit rennt - wir auch!“ lautete das Motto des symbolischen Protest- und Spendenlaufes, bei dem für jede gelaufene Runde ein Cent in die Kasse floss. Mit Unterstützung der Landtagsabgeordneten Holger Mann von der SPD und Volker Kühlow von den Linken liefen die Teilnehmer auf dem Markt in weniger als 30 Minuten die 1.042 Runden, jede Runde symbolisierte dabei eine von Streichungen in Sachsen betroffene Hochschulstelle. Mit dem Lauf machten die Veranstalter des Bündnisses “Kürzer geht's nicht!“ auch Werbung zum Unterzeichnung der Petition gegen die Stellenstreichungen.

Leipziger Studenten demonstrierten sportlich gegen Kürzungen an der Universität


Auch der Akademische Senat der Universität Leipzig empfiehlt den Angehörigen der Universität, die Petition zu unterzeichnen. Im Senatsbeschluss heißt es: “Der Senat drückt erneut seine Besorgnis und Missbilligung angesichts der Personal- und Mittelkürzungen an den sächsischen Hochschulen aus. Er bekräftigt erneut, dass die Begründungen der Verantwortlichen für die Stellenstreichungen der Realität nicht standhalten und wesentliche Aspekte der Rolle der Universität Leipzig innerhalb der Region und des Freistaats unberücksichtigt lassen.“

Leipziger Studenten demonstrierten sportlich gegen Kürzungen an der Universität


Zudem sollen dem Senatsbeschluss zufolge Studierende und Lehrende der Universität an der für den 25. Juni in Leipzig geplanten Großdemonstration teilnehmen können, ohne dass ihnen dadurch Nachteile entstehen. Am Nachmittag des 25. Juni sollen deshalb keine Prüfungs- oder Prüfungsvorleistungen abgenommen oder prüfungsrelevante Inhalte vermittelt werden.

(ine)

Diesen Beitrag teilen
FacebookTwitterLinkedInGoogle Plus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen